Ausstellungen

Hier erfahren Sie alles über unsere Ausstellungen in der Galerie Kulturhaus und im Bistro Unvernunft. Bitte beachten Sie, dass die Galerie während Veranstaltungen geschlossen bleibt und in den Berliner Ferien eingeschränkte Öffnungszeiten gelten.
Informieren Sie sich bitte unter 333 40 22 oder info@kulturhaus-spandau.de

Öffnungszeiten Galerie Kulturhaus: Mo. – Fr., 13 – 18 Uhr | Sa., 14 – 20 Uhr | So. geschlossen
Eintritt frei

Eberhard Hoffmann – Wasserwelten

Malerei

Ausstellung: bis Fr. 10.02.2017 | Bistro Unvernunft

Als Leitmotiv seiner Malerei sieht Eberhard Hoffmann die Aussage der amerikanischen Künstlerin Michelle Cassou: „Der Verstand handelt vernünftig. – Die Intuition ist wild und unvorhersagbar.“ Entsprechend lassen seine intuitiven Arbeiten zum Thema „WasserWelten“ Reales und Irreales miteinander verschmelzen und geben dabei dem Betrachter genügend Raum zum Abtauchen in eine eigene Welt der Phantasie.

Katharina Behrens

Malerei

Ausstellung bis Sa. 11.03.2017 | Galerie Kulturhaus

Leinwand, Pinsel, Farben sowie etliche Materialien sind die Basis für Bilder, die von einer Idee oder einem Gefühl geleitet werden. Der Entstehungsprozess der abstrakten Werke wird zudem durch das Thema Zeit bereichert, wenn die unterschiedlichsten Schichten zumeist durchtrocknen bevor eine weitere Lage aufgetragen wird.
Wie die Bilder letztendlich werden, ergibt sich im Spiel und Experiment mit Farben und verschiedensten Materialien. Im Ergebnis führen die Bilder dann ein Eigenleben, dass dem Betrachter je nach Stimmung und wechselndem Lichteinfall genügend Freiraum für eigene Gedanken und Interpretationen bietet.
Bilder so vielschichtig wie das Leben selbst.

 

Malgruppe der Arbeiterwohlfahrt Spandau

Bilder

Ausstellung: ab 14.02.2017 | Bistro Unvernunft

In der Tagespflege für ältere Menschen des AWO Kreisverbandes Spandau e.V. werden täglich bis zu 24 Gäste betreut. Viele von ihnen sind an Demenz erkrankt oder haben körperliche Einschränkungen.
Das Ziel ist es diesen Menschen einen schönen, abwechslungsreichen Tag außerhalb ihres „Alltags“ zu gestalten. Unterstützend steht hierbei die Maltherapeutin Elmas Wieczorek zur Seite.
Gerade für an Demenz Erkrankte ist das Malen manchmal die einzig verbleibende Möglichkeit, sich auszudrücken. Bei Manchen werden dabei längst verschüttet geglaubte Fähigkeiten wieder neu entdeckt.

Diese Ausstellung soll den Künstlern und ihren Werken die Wertschätzung zollen die sie verdienen und Interessierten die Möglichkeit geben, einen Einblick in deren Oeuvre zu erhalten.

 

 

Jürgen Grothe – Das historische Berlin

Eine fotografische Zeitreise durch das Berlin der 1960er Jahre

Ausstellung: Fr. 17.03.- Sa. 20.05.2017 | Galerie Kulturhaus

Fotografien sind unbestechliche Zeitzeugen. Sie sind unser Gedächtnis. Die Fotografien in dieser Ausstellung entführen den Betrachter in eine Zeit als Berlin im Umbruch war, politisch, wirtschaftlich, in seiner Neubebauung und im Wiederaufbau der Stadt. Die Bilder zeigen Motive des täglichen Lebens aus ganz Berlin.