Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Collage | forum für frühe musik – Die Esel sind immer noch an der Macht

2. April | 18:00

700 Jahre Roman de Fauvel 1316 – 2016
Satirisch politisches Mittelaltermusical

Musik und Erzählung über den Esel Fauvel, den die Göttin Fortuna auf dem höchsten Thron der Welt gesetzt hat – da sitzt er noch immer.

Der „Roman de Fauvel“ ist eine allegorisch-satirische Erzählung in zwei Büchern. Das Erste beschreibt den rasanten Aufstieg Fauvesl, der seinen Stall verlässt und mit Fortunas Hilfe zum mächtigsten Herrscher wird. Weltliche und geistliche Machthaber pilgern zu ihm, streicheln und umschmeicheln ihn als das Symbol der Heuchelei und der Lüge.
Der zweite Band beginnt mit einer detaillierten Beschreibung von Fauvels Hof im Palast Makrokosmos. Zudem bittet Fauvel Fortuna um ihre Hand, doch sie weist ihn ab und schlägt ihm stattdessen vor, ihr Dienstmädchen, Vaine Gloire (eitler Ruhm) zu heiraten. Fauvel ist einverstanden und nach der ausschweifenden Hochzeitsfeier zeugt das Paar viele Nachkommen, die bald ganz Frankreich beherrschen.
Das Buch endet mit einem Gebet an die Lilie der Reinheit, welche die letzte und einzige Hoffnung Frankreichs ist.

Karten online kaufen

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

Details

Datum:
2. April
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Gotischer Saal
Am Juliusturm 64
Spandau, Berlin 13599 Deutschland
+ Google Karte

Weitere Angaben

Eintrittspreise
18,- €/ 15,- €