Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Norbert Martins – Hauswände statt Leinwände

2. April | 17:00

Berliner Wandbilder 1975 bis 2015

Wandbilder gibt es in Deutschland seit den 70er Jahren. 1975 begann mit Ben Wargins “Weltbaum – Grün ist Leben” die Wandmalerei in Berlin. Seither sind mehr als 720 solcher Kunstwerke in der Stadt entstanden. Die Themen, die in den Bildern verarbeiten werden, reichen von rein dekorativer Natur bis politisch motiviert.
Neben Lyon, der französischen Hauptstadt der bemalten Fassaden zählt Berlin zusammen mit Philadelphia, Los Angeles und Mexiko City zu den weltweiten Top 5 dieses Genres.
Für den Moment tauglich, aber nicht für die “Ewigkeit” gemacht. Diese Kunstwerke auf Zeit im Bild festzuhalten und damit die Geschichte der Berliner Wandmalerei seit der Entstehung bis heute nachvollziehbar zu machen, das hat sich Norbert Martins zum Ziel gesetzt. Sein Vortrag bietet somit nicht nur beeindruckende Bilder, sondern gibt Einblick in zahlreiche Geschichten und Hintergründe der Werke.

Karten online kaufen

Kartentelefon: 030 – 333 40 22

www.norbert-martins-wandbilder-berlin.de

Details

Datum:
2. April
Zeit:
17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Theatersaal
Mauerstr. 6 
Spandau, Berlin 13597 Deutschland
+ Google Karte

Weitere Angaben

Eintrittspreise
10,- € / ermäßigt: 8,- €