Larry Schuba und Acoustic Thunder, 23.11.2018
Lietzeorchester
Freilichtbühne

© FOsoTObeck

Slider
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Nordic Night – Yggdrasil | Vera Kondrateva, Kristian Blak, Thomas Loefke

17. Januar 2020 | 20:00

Konzert mit Lichtbildern auf Großleinwand

Die Gruppe Yggdrasil wurde 1981 von Kristian Blak, Pianist und Musikerlegende von den Färöer Inseln, gegründet.
Von Anfang an war das Konzept der Gruppe, die meisten Kompositionen in Zusammenarbeit mit anderen Musikern, Kunstformen und zuweilen mit der Natur entstehen zu lassen, hauptsächlich im Jazz, aber auch in der ethnischen, volkstümlichen, rockigen und klassischen Musik.
Bei diesem Konzert sind es Kristian Blak, die sibirische Khanti-Sängerin Vera Kondrateva und der Harfenist Thomas Loefke, die sich zu einen einmaligen Abend mit nordischer Welt-Musik, Folk, Jazz, Projektionen und Bildern treffen, um die Wege des musikalischen Ausdrucks zu erkunden.

Kristian Blak ist einer der renommiertesten Komponisten Skandinaviens. Er spielt als Vorsitzender des färöischen Komponisten-Verbands, als künstlerischer Leiter von „Summartónar“ (dem färöischen Festival für klassische und moderne Musik) und als Chef des Labels Tutl eine zentrale Rolle im Musikleben der Inseln im Nord-Atlantik. Er vereint in seiner Musik Inspiration von ethnischen Musiktraditionen des Nordens mit modernen Kompositionstechniken und Naturklängen. 1981 gründete Blak das Ensemble Yggdrasil.

Auf der Yggdrasil Russland-Tour 2015 trat Vera Kondrateva als Gastsolistin in der sibirischen Stadt Surgut auf. Aus dieser befruchtenden Kombination folgte eine weitere kontinuierliche künstlerische Zusammenarbeit. Nach Konzerten auf den Färöern und der Aufnahme des Albums Lipet Ei im Jahr 2016 führten Konzerte von Vera Kondrateva und Kristian Blak mit Yggdrasil nach Estland, Lettland, Schweden, Norwegen, Grönland, Sibirien und Italien.

Norland Wind-Harfenist und Fotograf Thomas Loefke zieht sich so oft wie möglich zum Komponieren in die Inselwelt im Nordatlantik zurück. Nach Tory Island – der irischen Insel der Legenden und Lieder, auf die Hebriden-Insel Staffa oder auf das wilde Archipel der Färöer – zwischen den Shetland-Inseln und Island. Dabei entstehen Stücke in denen sich Einflüsse irischer Musik mit Eindrücken der grandiosen Küsten- und Insel-Landschaften Nordwest-Europas verbinden. Die auf den Inseln entstandene Lichtbilder begleiten seine Kompositionen.

Kartentelefon: 030 – 333 40 22
www.kristianblak.com | www.thomasloefke.de | hören und sehen

Details

Datum:
17. Januar 2020
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Theatersaal
Mauerstr. 6
Berlin,13597Deutschland
+ Google Karte

Weitere Angaben

Eintrittspreise
16,- € / ermäßigt 12,- €