Ihr Webbrowser ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.
Konzert

SPAM

Johannes-Passion à trois

Dauer: 120 min inkl. Pause

Continuum
Elina Albach, Cembalo und Orgel | Benedikt Kristjánsson, Tenor | Philipp Lamprecht, Perkussion



Am Karfreitag 2020, während des ersten Lockdowns, gingen die Bilder um die Welt: In der leeren Thomaskirche erklang die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach in einer Version für Tenor, Schlagwerk und Cembalo. Diese fesselnde und faszinierende Produktion ist nun in Berlin zu erleben, wobei das Publikum eingeladen ist, alle Choräle mitzusingen.
Damit folgt das Konzert einer Aufführungspraxis, wie sie zu Bachs Zeiten üblich war - das Publikum durch das gemeinsame Singen der Choräle intensiver in das Geschehen der Passion einzubeziehen.
Die zum gemeinsamen Singen notwendige Literatur wird zur Aufführung bereitgestellt oder Sie bringen ihre eigenen Partituren mit.

24.02.2023 19:00 Uhr

Eintritt: Mittelschiff - 25,- € | Seitenschiffe - 20,- €
ermäßigt: Mittelschiff - 20,- € | Seitenschiffe - 15,-€
Kinder: Schüler*innen 10,- €

Altstadt

Tickets Online
Tickets vor Ort

Künstlerportrait

Continuum

Das Ensemble Continuum, gegründet von Elina Albach, ist vor allem: vieles nicht. Zum Beispiel: kein festes Ensemble und kein Kollektiv. Es ist eher eine über den konkreten Projekten und Personen schwebende Gesamtidee, die in alle Richtungen sich lehnen kann. Continuum ist die Freiheit, Alte Musik ganz neu zu denken, innovativ zu präsentieren und sie damit in Bezug setzen zu einer Gegenwart, die ihr nicht so fern liegt, wie der Name und die gewöhnliche Aufführungspraxis suggerieren.

Das könnte dich auch interessieren

Künstler im Portrait

Akademie für Alte Musik Berlin

Die Akademie für Alte Musik Berlin (kurz Akamus) feiert 2022 ihr 40-jähriges Bestehen. 1982 in Berlin gegründet, gehört das Ensemble heute zur Weltspitze der historisch informiert spielenden Kammerorchester. In Berlin und weltweit geht das Ensemble einer umfangreichen Konzert- und Aufnahmetätigkeit nach.

Akamus – Helau! 19.02.2023, 18:00 Zitadelle

Nuovo Aspetto

Nuovo Aspetto wurde 2011 von Michael Dücker, Johanna Seitz und Elisabeth Seitz gegründet. Der Name ist Programm: Mit Wiederentdeckungen barocker Werke für ungewöhnliche Besetzungen ermöglicht das Ensemble immer wieder neue Blickwinkel auf scheinbar längst ausgelotetes Repertoire und beschert mit seinen exquisiten Programmen echte Entdeckungen.

Il Gondoliere Veneziano 18.02.2023, 19:00 Zitadelle

Der Tod

Auf seiner Image-Kampagne widmet sich der Tod mit seinem ganz eigenen Humor dem Tabuthema der modernen Gesellschaft - immer unterwegs für ein Lachen, wo eher Angst und Schweigen herrschen, denn zum Totlachen ist es nie zu spät!

Gevatter Unser
-Voraufführung-
14.04.2023, 20:00 Theatersaal

Chris Hyde

2016 war Chris der Zauberkunst soweit erlegen, dass er sich entschloss den Zauberstab selbst in die Hand zu nehmen. Seitdem hat er sich der Salonmagie verschrieben, die er respekt- und niveauvoll auf der Bühne präsentiert.

Wunderwelt der Magie 17.03.2023, 19:00 Kulturhaus Spandau

Ton Koopman

Ton Koopman ist ein außerordentlich vielseitiger Protagonist der Alten Musik. Neben seiner Tätigkeit als Ensembleleiter und Dirigent sowie als Hochschullehrer, Forscher, Organist und Cembalist ist er auch Präsident des Bach-Archivs Leipzig. Seit Repertoire umfasst dabei die gesamte Barockepoche, von Komponisten des 17. Jahrhunderts bis zu den Bach-Söhnen. 

Cäcilia, Prinzessin der Orgel 12.02.2023, 15:00 Kulturhaus Spandau

Lautten Compagney Berlin

Die Lautten Compagney Berlin ist seit nunmehr fast 40 Jahren immer ein Garant für die kreative Umsetzung von Barockmusik. Die Musiker unter Leitung von Wolfgang Katschner überraschen mit ungewöhnlichen Programmen, eigenen Arrangements und Grenzüberschreitungen zu anderen Genres. Neben vielen Autritten in aller Welt hat die Lautten Compagney auch eine Konzertreihe in Berlin – im ehemaligen Stummfilmtheater Delphi. 

La Festa Della Salute
-SOLD OUT-
10.02.2023, 19:00 The Citadel

Mehr