Ihr Webbrowser ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.
Comedy und Kabarett

2. Spandauer Lachnacht

Dauer: 120 min inkl. Pause

Die Lachnacht geht in die zweite Runde und strapaziert abermals die Lachmuskeln! Die Moderation des Abends übernimmt wieder der gut gelaunte Ole Lehmann. Im Gepäck hat er auch diesmal eine Ladung der lustigsten Comedians und Kabarettisten der Republik und deshalb verspricht der Abend eben ein Feuerwerk der Kleinkunst zu werden! Die auserlesenen Gäste dieser Show sind:

Ingmar Stadelmann, „der Meister des bösen Wortes“ (Neue Westfälische Zeitung)!
Mit seiner neuen hemmungslosen Stand-up-Comedyshow „Verschissmus“ macht der in Sachsen-Anhalt geborene Komiker konsequent da weiter, wo sein letztes Programm „Fressefreiheit“ aufgehört hat: Er verbindet seine explosionsartigen, oft politisch nicht korrekten Pointen mit Momenten des Innehaltens. Getreu seinem Motto „Lachen First, Gedanken Second!“ Erst kommt man aus dem Lachen nicht heraus, dann aus dem Denken.

Vera Deckers beobachtet als Psychologin ihr Umfeld. Ihr scheint, als hätten die Narzissten die Macht übernommen: Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit ist die globale Währung, Existent ist nur noch, wer online ist – und der Lauteste gewinnt. Solche Zeiten erzeugen Selbstzweifel: Kann Kabarett am Puls der Zeit sein, wenn man nicht mal `ne Pulsuhr hat? Aber die studierte Psychologin findet auch Beruhigendes. Wissenschaftliche Studien belegen: Gelegenheitstrinker leben länger als Leute, die gar keinen Alkohol trinken!

Kerim Pamuk zieht eingeklemmt zwischen Weltuntergangspropheten und „Alles-super-weiter-so!“-Deppen Bilanz. Über den wahren ersten Artikel des Grundgesetzes: „Die Reservierung des Deutschen ist unantastbar!“, den durchschlagenden Erfolg von Kinderyoga, über die Krimi-Sucht der Abend- und die Grill-Sucht der Morgenländer. Er erzählt von Wagners frischfröhlichen Kurzopern, abgewaschenen Yoghurtbechern, lieben deutschen Waffenexporten und Thai-Massagen. Haben wir noch Spaß am ewigen Kreislauf von Erblöden und Verblöden? Sind wir so geworden, wie wir sein wollten? Was macht das Leben mit uns und was wir mit dem Leben?

Daniel Helfrich bietet den Zuschauern gesellschaftskritisches Klavierkabarett mit absoluter Lachgarantie. Er behauptet: „Trennkost ist kein Abschiedsessen“. Was wäre passiert, wenn Adam sich von Eva getrennt hätte? Wäre uns allen dadurch viel erspart geblieben? Oder wie trennt sich eigentlich ein Informatiker? Durch Steuerung – Alt – Entfernen? Helfrichs Trennungsgedanken sind vielfältiger Natur: Ob Partner, Essen, Müll oder, wie in Van Goghs Fall, vom eigenen Ohr. Hier wird jede Form der Trennung köstlich zelebriert.

 

Diese Veranstaltung findet vorbehaltlich der aktuellen Vorgaben des Landes Berlin statt. Bei Absage werden online gekaufte Karten automatisch erstattet.

11.09.2021 19:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
ermäßigt: 15,- €

Freilichtbühne an der Zitadelle

Tickets Online
Tickets vor Ort
Daniel Helfrich

Daniel Helfrich ist als Musiker und Entertainer auf der Bühne zuhause. Seine Haltung als Kabarettist bezeichnet er als gesellschafts-, medien- und konsumkritisch, in skurriler Weise dargeboten. Dabei will er nicht nur wortspielen, sondern auch sprachbeißen und dies auch musikalisch am Klavier mehr oder weniger ernst vortragen.
Kerim Pamuk

Anstatt groß die Moralkeule zu schwingen, stellt der türkischstämmige Kabarettist auf wunderbar humorvolle Weise Stereotypen gegenüber und löst sie in absurden Übertreibungen auf.
Vera Deckers

Mit wunderbarer Selbstironie und der ihr eigenen scharfen Beobachtungsgabe versteht es die Kabarettistin uns den Spiegel vorzuhalten ohne dabei den Humor zu verlieren. Sie liefert Klartext und ledert gleichzeitig erfrischend ab, immer unter Berücksichtigung aktueller psychologischer Erkenntnisse!
Ingmar Stadelmann

Ein Mann, ein Mikro – nach amerikanischem Vorbild. Nur halt auf deutsch. Ingmar Stadelmann ist das „Bäd Äss“ der Comedy. Zwischen Influencer und Komiker hat er sich sein Universum selbst geschaffen, welches die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy auflöst.
Ole Lehmann

Mit seiner einzigartigen Mischung aus Pop, Entertainment und Comedy hat sich Ole Lehmann sein eigenes Comedy-Genre kreier - feine und genaue Beobachtung seiner Mitmenschen und Alltagssituationen, mit Pop-Songs belegt, die er mit seinem großartigen Tenor zum Besten gibt.

Das könnte dich auch interessieren

Künstler im Portrait

Peter Wassiljewski & das Leschenko-Orchester

Das Ensemble entstand 2003 als östlicher Kontrapunkt zum abendländischen Mainstream mit einer Besetzung aus 2 Violinen, Violoncello, Klarinette, Saxophon, Piano, Kontrabass, Bajan, Mandoline, Gitarre und Gesang, Tanz!  Peter Anatoljewitsch WassiljewskiHenning PlanklCornelia PlänitzYumiko TsubakiSascha WerschauUwe StegerMaria KönigMatthias Buchholz

Live in Concert 17.07.2021, 20:00 Freilichtbühne an der Zitadelle

Fairytale

Mystic Folk Ensemble mit:  Laura Isabel Biastoch - Lead Vocal | Oliver Oppermann - Gitarre, Bouzouki, Vocals | Sung-Yueh Chou (aka Moon)  - Cello | Marvyn Korten - Drums und Percussion 

Autumns Crown 10.09.2021, 20:00 Freilichtbühne an der Zitadelle

Umweltmagier

Es ist nicht sein Ziel Missstände oder Fehlverhalten aufzudecken. Mit einfachen Mitteln will Freddie Rutz nur darauf aufmerksam machen, dass jeder etwas in seinem Mikro-Kosmos bewirken kann. Dafür setzt er alles ein was uns lieb ist - Schokolade, Kaffee, Bananen, Spaß und Magie!

Umweltmagier 02.07.2021, 20:00 Freilichtbühne an der Zitadelle

Wladimir Kaminer

beruflich als deutscher Schriftsteller tätig erzählt der private Russe charmante, kurzweilige und humorvolle Geschichten von den Tücken und Begebenheiten des täglichen Lebens.

Der verlorene Sommer 12.06.2021, 20:00 Freilichtbühne an der Zitadelle

The Magic of Queen

The Magic of Queen präsentieren die großartigen Songs von Mercury & Co. mit großer Musikalität und Charisma:  Markus Engelstaedter – vocals | Hermann “Sherry” Trautner - guitar / vocals | Bernd Meyer - keyboards / vocals | Thomas Wildenauer - bass / vocals | Gerwin Eisenhauer – drums

The Magic of Queen 13.08.2021, 20:00 Freilichtbühne an der Zitadelle

Deep Purple Recycling

Virtuos und leidenschaftlich interpretieren sie die Songs von Deep Purple. Vocal: Eike Brandt | Bass: Jürgen Skiba | Drums: Rainer Pitsch | Guitar: Marco Brodt | Keyboards: Ecki Steinick

Back to the 70’s & 80’s 28.08.2021, 20:00 Freilichtbühne an der Zitadelle

Mehr