Ihr Webbrowser ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.
Vortrag / Workshop

Roland Marske

Sehnsucht nach Schottland

Dauer: 90 min ohne Pause

Multi-Visions-Show
Schottland: Kaum ein anderes europäisches Land wird mit so vielen Klischees belegt wie der hohe Norden Großbritanniens. Schottland – für Viele heißt das karierte Röcke, ohrenbetäubende Dudelsäcke, Gallonen voll Whisky und haufenweise Geizhälse.
All diese Schottlandbilder verblassen jedoch schnell, wenn man mitten in den Highlands steht. Schottland ist vor allem ein grandioses Landschaftserlebnis, das die Seele jedes Reisenden berührt. Kaum eine Region Nordeuropas kann mit einer derartig herben Schönheit aufwarten wie Schottland. Steile Klippen, an die unermüdlich die Atlantikwellen branden, spektakuläre Aussichten von hohen Passstraßen, über denen die Wolkengebirge schweben und der Landschaft eine dramatische Komponente verleihen, geheimnisvolle Moore und Lochs, unberührte Natur und viel, sehr viel Einsamkeit.
Wer die Wildheit Schottlands erleben möchte, muss sich auf die lange, anstrengende Reise in den hohen Norden machen – oder einfach nur die Dia-Multi-Visions-Show von Roland Marske besuchen. Der Berliner Fotograf nimmt durch seine einfühlsamen, doch technisch aufwendigen, großflächigen Diaprojektionen die Zuschauer mit auf Reisen.
Stationen der Bilderreise sind unter anderem die beiden großen Stadtrivalinnen, die Hauptstadt Edinburgh und die Industriemetropole Glasgow.
Und natürlich führt die Reise in die Highlands – entlang der zerklüfteten Westküste, wo es jede Menge romantische Burgen, einsame Strände und Hochmoore zu entdecken gibt, hinaus zu den windzerzausten Inseln der Hebriden und bis hoch zu den Orkney-Inseln. Natürlich geht es auch zum düsteren Loch Ness, wo wir uns auf die Suche nach dem berühmten Monster des Sees machen wollen.
Neben der Natur porträtiert der Autor aber immer wieder auch die Menschen, ihren Alltag und ihre Traditionen. Und bei den ebenso berühmten wie skurrilen Hochlandolympiaden lässt sich auf vergnügliche Art beobachten, was nun dran ist, an den Klischees von Schottenrock und Dudelsack ...
Welcome to Scotland – oder Cead Mille Failte, wie es in den gälischsprachigen Gebieten heißt: Hundertausendmal willkommen.

 

  Diese Veranstaltung findet vorbehaltlich der aktuellen Vorgaben des Landes Berlin statt.
Bei Absage werden online gekaufte Karten automatisch erstattet.

20.11.2021 15:00 Uhr

Eintritt: 12,- €

Theatersaal

Tickets Online
Tickets vor Ort

Künstlerportrait

Roland Marske

Nach einer einjährigen Reise mit einem alten VW-Bus durch den Orient, war er mit dem Reisevirus infiziert. Anfangs gab es noch den Versuch Studium und Reisen in Einklang zu bringen, doch dann kam die Idee, mit Dia-Vorträgen die nächste Reise zu finanzieren. Aus dieser Idee wurden bundesweite Vortragstourneen. Der Kern der Arbeit bleibt aber weiterhin das Reisen und die Reisefotografie

Das könnte dich auch interessieren

Künstler im Portrait

Bernd Luedtke

Bernd ist über 30 Jahre als Musiker unterwegs. Mit der Fiddle aber auch Bouzouki, Gitarre oder Bodhran bewegt er sich dabei stilsicher in der traditionellen Musik Irlands. Als Gründungsmitglied der Bands Midnight Court und Robbie Doyle Band ist er auf nationalen und internationalen Bühnen seit vielen Jahren vertreten.www.midnightcourt.com | www.celtic-affair.de

Zurzeit gibt es leider keine Veranstaltungen für diesen Künstler.

Roland Marske

Nach einer einjährigen Reise mit einem alten VW-Bus durch den Orient, war er mit dem Reisevirus infiziert. Anfangs gab es noch den Versuch Studium und Reisen in Einklang zu bringen, doch dann kam die Idee, mit Dia-Vorträgen die nächste Reise zu finanzieren. Aus dieser Idee wurden bundesweite Vortragstourneen. Der Kern der Arbeit bleibt aber weiterhin das Reisen und die Reisefotografie

Sehnsucht nach Schottland 20.11.2021, 15:00 Theatersaal

Schwester Cordula

Saskia Kästner - ist Schauspielerin, Sängerin, Sprecherin und Kabarettistin. Neben ihrer Bühnentätigkeit schreibt und entwickelt sie kabarettistische Programme, die sich zumeist mit allen Spielarten des Trivialen beschäftigen.

liebt Heimatromane 26.11.2021, 20:00 Theatersaal

Peter Finger

Ihm gelingt die perfekte Harmonie von Virtuosität, Musikalität und Komposition. Sein musikalischer Kosmos ist grenzenlos und zeugt von profunder Kenntnis der Musikgeschichte wie des Kontemporären. So findet sich in seinen Spiel immer wieder die Klangsprache Debussys, Ravels oder Strawinskys, aber auch Anklänge an rockige Gefilden oder die weite Welt des Jazz. Ein orchestrales, manchmal atemberaubend experimentelles Geflecht aus Rhythmus, Harmonik und Melodie. 

Zurzeit gibt es leider keine Veranstaltungen für diesen Künstler.

Alenka Genzel & Frank Matthias

Alenka Genzel studierte an den Berliner Hochschulen Schauspiel und klassischen Gesang.Frank Matthias studierte an der Hochschule für Musik "Hans Eisler" klassischen Gesang.

Operette, Herbst & Wein 19.10.2021, 15:00 Theatersaal

TheaterFusion

Das Ein-Frau–Ensembletheater wurde von der Puppenspielerin Susanne Olbrich in Berlin gegründet. Ihr Puppen- und Schauspiel verschmilzt verschiedener künstlerischer Ausdrucksformen - Bühnenbild, Puppe, Kostüm, Maske, Literatur, Stimme, Musik und Klänge - um etwas einzigartig Neues hervor zu bringen, sowie Herz und Blick auf die Welt zu weiten. 

Lirum Larum Löffelstiel 26.10.2021, 09:30 Kulturhaus Spandau

Mehr