Larry Schuba und Acoustic Thunder, 23.11.2018
Lietzeorchester
Freilichtbühne

© FOsoTObeck

Slider
Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

St.-Nikolai-Kirche

+ Google Karte
am Reformationsplatz 1
Berlin,13597Deutschland

Die St.-Nikolai-Kirche am Reformationsplatz in Spandau ist eine dreischiffige gotische Hallenkirche. Erbaut wurde sie im 14. Jahrhundert. Sie ist das Wahrzeichen der Spandauer Altstadt.
Kurfürst Joachim II. nahm hier einst den protestantischen Glauben an und läutete damit die Reformation in der Mark Brandenburg ein.
Neben Gottesdiensten finden in der St.-Nikolai-Kirche auch Orgelandachten und Konzerte statt

Mai 2020

ST.-Nikolai-Kirche | Le Concert Brisé – »Le Chant des Oiseaux« Die Kunst der Improvisation

16. Mai 2020 | 22:30 - 17. Mai 2020 | 0:00
St.-Nikolai-Kirche, am Reformationsplatz 1
Berlin,13597Deutschland
+ Google Karte

über die Musik von Pierre Attaignant (um 1594 – 1552), Giovanni Gabrieli (1557 – 1612), Orlando di Lasso (1532 – 1594) und anderen Carsten Lohff, Cembalo, Orgel & Harfe Anne-Catherine Bucher, Orgel & Cembalo William Dongois, Zink & Flöte Alles in diesem Konzert basiert ausschließlich auf der Kunst von Verzierung und Improvisation. Das feinste polyphone Repertoire, die Partituren des 16. Jahrhunderts, sind eine Leinwand, deren Ausgestaltung vielfach beschrieben, aber selten genau notiert ist. Das Programm ist ein Versuch, in diese…

Mehr erfahren »

St.-Nikolai-Kirche | Concerto Copenhagen & Lars Ulrik Mortensen – »Baltische Bass-Kantaten« – Der Klang des Nordens

23. Mai 2020 | 19:30 - 21:30
St.-Nikolai-Kirche, am Reformationsplatz 1
Berlin,13597Deutschland
+ Google Karte

Vokal- und Instrumentalmusik von Matthias Weckmann (1616 – 1674), Dieterich Buxtehude (um 1637 – 1707) und Nikolaus Bruhns (1665 – 1697) – mit Orgel, Geigen und Trompeten CD-Release Konzert zum Debüt des dänischen Ensembles in Berlin Lars Ulrik Mortensen, Cembalo + Leitung, Jacob Bloch Jespersen, Bass-Barriton Kopenhagen ist im 17. Jahrhundert Anziehungspunkt für herausragende Sänger und Musiker aus ganz Europa. Während der Kriegszeiten im deutschsprachigen Gebiet reizen großzügige Gagenangebote des dänischen Hofs aufstrebende Komponisten wie Weckmann, Bruhns und Förster –…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren