Ihr Webbrowser ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.

Häufig gestellte Fragen

Besondere Zeiten brauchen besondere Aufmerksamkeiten, auch im kulturellen Miteinander. Deshalb finden unsere Veranstaltungen ausdrücklich vorbehaltlich der Vorgaben des Landes Berlin statt. Bitte beachten Sie die gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen.

Alle weiteren Spielregeln für 2020 finden Sie hier!

Unsere Spielstätten sind behindertenfreundlich ausgestattet.
Im Kulturhaus werden Rollstuhlfahrer*innen gebeten, sich für ihren Veranstaltungsbesuch im Vorfeld anzumelden, da nur eine begrenzte Zahl an möglichen Plätzen auf dem Theaterbalkon (2. Etage) zur Verfügung stehen. Für schwerbehinderte Personen, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, gibt es zwei Parkplätze, die nach Vorabsprache genutzt werden können.
Die Freilichtbühne an der Zitadelle und der Gotische Saal sind barrierefrei. Eine kurze, direkte Vorfahrt vor den Gotischen Saal ist nach Absprache möglich; für die Freilichtbühne allerdings nicht. Von der Straße sind hier ca. 300m befestigter Waldweg zu überwinden. Behindertengerechte WCs gibt es in allen Spielstätten.

Die Mitnahme von Tieren ist in allen Spielstätten nicht gestattet.

Das Rauchen ist sowohl in der Freilichtbühne an der Zitadelle, im Kulturhaus Spandau sowie im Gotischen Saal und den Italienischen Höfen nicht gestattet. 

Der Einlass zu den Veranstaltungen beginnt in der Regel eine halbe Stunde vor Beginn.

Bei allen unseren Veranstaltungen und in allen Spielstätten gilt freie Sitzplatzwahl. Reservierungen sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Lediglich Rollstuhlfahrer*innen und ihre Begleitpersonen werden gebeten, sich voranzumelden.

Karten können Sie direkt über den Kartenlink bei den Veranstaltungshinweisen online kaufen (+VVK Gebühr) oder im Kundenbüro des Kulturhauses. Für die meisten Veranstaltungen erhalten Sie Karten auch in der Touristinformation im Gotischen Haus (+ VVK Gebühr) in der Altstadt Spandau. Alternativ können Sie per Telefon oder E-Mail Karten reservieren und an der Tages- oder Abendkasse bis 30 min. vor Veranstaltungsbeginn abholen. Für Kurzentschlossene kann es dort immer auch Restkarten geben. Über ausverkaufte Veranstaltungen können Sie sich einfach auf der Webseite informieren. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich Barzahlung anbieten.

Corona-Sonderregelung: Momentan ist vorwiegend der Online-Kauf empfohlen. Einige Karten für unsere Veranstalten erhalten Sie bei Touristinformation im Gotischen Haus. Im Kundenbüro im Kulturhaus bekommen Sie derzeit keine Karten. Für Kinderveranstaltungen reservieren Sie bitte telefonisch.

Die Abendkasse für die Veranstaltungen öffnet ca. eine Stunde vor Beginn. Hier können Sie auch Ihre vorreservierten Karten bis spätestens 30 Min vor Veranstaltungsbeginn abholen. Bitte beachten Sie, dass wir nur Barzahlung anbieten.

Corona-Sonderregelung:
Während der Corona-Eindämmungsmaßnahmen ist spontan nur der Online-Kauf von Karten möglich, dieser aber bis Veranstaltungsbeginn. Er ersetzt demnach bei vorhandenen Restkarten die Abendkasse.

Wenn es ermäßigte Kartenpreise gibt, gelten diese für Schüler*innen und Studierende, Schwerbehinderte ab 50 % sowie deren Begleitpersonen (wenn „B“ im Ausweis) und für Empfänger*innen von Ersatzleistungen. Nachweise sind beim Kauf und beim Einlass vorzulegen.

Corona-Sonderregelung: aufgrund der durch Corona bedingten deutlich geringeren Karten pro Veranstaltung, können wir derzeit keine ermäßigten Karten anbieten.

Wenn Sie Karten online zum Selbstausdrucken oder zum Download auf das Smartphone bestellt haben, das Geld abgebucht wurde, Sie aber keine Mail mit den Karten erhalten haben, melden Sie sich bitte telefonisch im Kundenbüro des Kulturhauses oder schreiben Sie uns eine kurze E-Mail.

Sie können Gutscheine in beliebiger Höhe bei uns im Kundenbüro kaufen. Diese gelten zeitlich unbegrenzt für alle Spielstätten des Kulturhauses, jedoch nicht für Kinovorstellungen. Das Kino im Kulturhaus hat eigene Gutscheine.

Generell sind Tickets von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen. Sollte Ihnen ein Fehler beim Kauf unterlaufen sein, melden Sie sich bitte so schnell wie möglich im Kundenbüro, wir schauen dann nach evtl. Möglichkeiten wie wir Ihnen weiterhelfen können.

Bereits gekaufte Karten für von uns abgesagte Veranstaltungen, aufgrund der aktuellen Situation, aber auch generell, können Sie selbstverständlich zurückgeben, das Eintrittsgeld wird Ihnen erstattet. Je nachdem, wo Sie Karten erworben haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:
Im Kundenbüro des Kulturhauses: Gern zahlen wir Ihnen Ihr Geld bar zurück. Alternativ senden Sie uns die Karten oder einen Scan/Kopie der Karten und Ihre Kontoverbindung per Post (Kulturhaus Spandau, Mauerstr. 6, 13597 Berlin) oder E-Mail (info@kulturhaus-spandau.de) und wir überweisen den entsprechenden Betrag zeitnah auf das angegebene Konto.
Touristen Information im Gotischen Haus: Bitte wenden Sie sich wieder direkt an die Touristen Information.
Theaterclub Berlin/Theatergemeinde Berlin: Bitte wenden Sie sich auch hier direkt an die Theatergemeinde bzw. den Theaterclub.

Digital erworbene Tickets:
Eventbrite: Über diesen Weg gekaufte Tickets werden Ihnen automatisch erstattet.
Eventim: Bitte kontaktieren Sie die Stelle, an der Sie die Karten erworben haben. Der jeweilige Verkäufer hat von uns eine Freigabe erhalten und sollte problemlos den Eintrittspreis erstatten.
Das gilt für Online-Käufe über die Eventim-Webseite ebenso wie für Karten, die an Theaterkassen erworben wurden. Hier muss entsprechend dieselbe Kasse wieder aufgesucht werden.

Sofern es Altersbeschränkungen gibt, finden Sie diese in den Veranstaltungshinweisen. Darüber hinaus sind Sie als Erziehungsberechtigte/r für das Wohl Ihres Kindes verantwortlich.

Sobald wir Termine mit Sascha Grammel haben, veröffentlichen wir diese auf unserer Internetseite. Karten dafür erhalten Sie dann online, direkt über den Kartenlink oder Sie können telefonisch reservieren und abholen. Finden Sie keine Termine auf unserer Website, ist aktuell keine Vorstellung geplant. Vorreservierungen sind nicht möglich.

Sie dürfen bei uns Taschen oder Rücksäcke mitbringen. Im Kulturhaus und im Gotischen Saal / den Italienischen Höfen bitten wir allerdings aus Platzgründen, größere Taschen an der Garderobe abzugeben (gebührenpflichtig).

Eigene Verpflegung ist in der Freilichtbühne gestattet. Wir bitten allerdings darum, auf Glasflaschen zu verzichten und weisen ausdrücklich auf unser liebevoll zubereitetes Cateringangebot hin. Im Kulturhaus, im Gotischen Saal und in den Italienischen Höfen  bitten wir auf mitgebrachte Speisen und Getränke zu verzichten.

In unmittelbarer Nähe zum Kulturhaus Spandau befinden sich zwei Parkhäuser
und ein öffentlicher Parkplatz. Der am Haus befindliche Parkplatz ist ein vermieteter Privatparkplatz und kann leider nicht zur Verfügung gestellt werden.
Allerdings stehen für schwerbehinderte Besucher auf Nachfrage maximal zwei Plätze zur Verfügung. Die Freilichtbühne an der Zitadelle und der Gotische Saal / die Italienischen Höfe haben keinen eigenen Parkplatz.
Wenige Parkplätze stehen an der Straße „Am Juliusturm“ kostenfrei zur Verfügung.
Behindertenparkplätze befinden sich im Zitadellenweg (Rückseite des Autohauses).
Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Rad. Fahrradstellplätze sind auf dem Gelände vorhanden.

Für anerkannte Stücke gelten die Bestimmungen der JugendKulturService Berlin gGmbH, bei Gruppen ohne JKS-Gutschein erhält pro Gruppe bzw. pro 10 Kinder je eine Begleitperson freien Eintritt. Wenn Sie als Familie kommen, brauchen alle ein Ticket, ausgenommen sind nur Kinder unter 2 Jahren.

Bei Parallelveranstaltungen auf der Zitadelle (Konzerte, Weihnachtsmarkt etc.) gehen Sie bitte seitlich rechts an der Absperrung vorbei oder stellen sich (bei den Märkten oder Festen) kurz mit an. Die Kontrollen gelten nicht für die Veranstaltungen des Kulturhauses, das Sicherheitspersonal lässt Sie auf Nachfrage gern durch.

Wenn Sie etwas bei einer Veranstaltung verloren haben sollten, melden Sie sich bitte im Kundenbüro des Kulturhauses.