Ihr Webbrowser ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.
Konzert

Die Gabys

GUT

Dauer: 180 min inkl. Pause

Tataratatatataaaaaaaaaaa! Wenn es nicht genügend Beweismittel in Form von formvollendetem Foto- wie bewegtem Bildmaterial gäbe, würde uns das doch keiner glauben. Seit sage und schreibe 10 Jahren nennen Die Gabys die Freilichtbühne Spandau ihr heiß geliebtes Sommer-Mutterhaus ohne Dach. Mit ihren Programmen „Gabyssee im Weltraum“, „Gaby go Diva“, „Bravo Gaby“, „Gabys go Gold“, „8 Gabys“ und „Gabys go German“ begeisterten und verzauberten sie unter dem Spandauer Sternenhimmel.
Zum 10-jährigen Jubiläum kommen sie dieses Jahr natürlich in XL-Besetzung, damit sattes Schlagwerk garantiert ist. Auf uns wartet ein Konzertabend mit allen Gabys-Klassikern. Und natürlich haben die acht Ladies auch dieses Mal ein kleines musikalisches Ass im Ärmel. Mehr wird aber nicht verraten.
Auf uns wartet ein unvergesslicher Abend, an dem das Tanzbein geschwungen, gemeinsam gerockt, geschwelgt und wie aus einem Munde gesungen wird.
Die Jubi-Sommernachtsshow „GUT“!
Kommt! Den Rest machen Die Gabys - natürlich live und in Farbe!

31.08.2024 19:00 Uhr

Eintritt: 18,- €
ermäßigt: 15,- €

Freilichtbühne an der Zitadelle

Tickets Online
Tickets vor Ort

Künstlerportrait

Die Gabys

Seit 20 Jahren sind sie Garant für Show, Party und verdammt gute Live-Musik. Mit unverwechselbarem musikalischen Charme begeistern sie mit Disco-, Rock- und Glamrock-Hits aus vier Jahrzehnten, legendären Soulklassikern und aktuellen Charts-Stürmern und machen jedes Cover gekonnt zu Ihrer ureigenen Version!Die Gabys sind: Ina Brox - sax, vocals | Katharina Goebel - lead vocals | Elisabeth King - keyboard, vocals | Gabi Mehlitz - bass, vocals | Anni Müller – drums | Melanie Plauth - guitar, vocals | Amelie Protscher - guitar, sax, vocals

Das könnte dich auch interessieren

Künstler im Portrait

Kerstin Blodig

Die deutsch-norwegische Sängerin und Gitarristin gilt international als eine der wichtigsten Interpretinnen skandinavischer und keltischer Weltmusik. Die musikalische Kreativität der studierten Musikwissenschaftlerin erstreckt sich über eine große Bandbreite, immer mit einer besonderen Betonung der norwegischen Volksmusik.

Flickor alla 01.03.2024, 20:00 Zitadelle

Michael Frowin

Schauspieler, Kabarettist, Autor, Künstlerischer Leiter, Regisseur - Er ist regelmäßig im Fernsehen zu Gast, etwa in der „Spätschicht“ des SWR, beim WDR-Satirefest oder im „Schlachthof“ des BR, als auch zehn Jahre lang als Kanzler-Chauffeur im MDR bei „Kanzleramt Pforte D“. Ebenso regelmäßig steht er auf den verschiedenen Bühnen der Republik.

Mammon - Geld. Macht. Glück. 26.04.2024, 20:00 Theatersaal

Schalala

Stefanie Bonse wuchs in großer Familie auf, in der Musik immer eine wichtige Rolle spielte und möchte die Tradition des gemeinsamen Singens gern mit vielen Leuten teilen Sie hatte Unterricht in Gesang, Percussion und Gitarre, schreibt auch ihre eigenen Songs und tourt durch die Welt als Teil des Artistik- und Musikcomedy-Duos "Green Gift"Marie-Elsa Drelon studierte Klavier in Paris, lebt seit 15 Jahren in Berlin und wandte sich hier dem argentinischen Tango in diversen Ensemble zu.(u.a. Yira Yira, Trio Mattar). Seit 10 Jahren arbeite sie auch als Theatermusikerin und begleitet regelmäßig Chansonsänger, Liedermacher, Zauberkünstler.

Das Mitsingding 06.04.2024, 19:00 Theatersaal

Hops & Hopsi

Klassisches Clowns-Theater mit Spiel, Spaß, Jonglage, Musik und Zauberei, und mit viel Vergnügen für die ganze Familie.

Der große Hopsini 14.03.2024, 10:00 Kulturhaus Spandau

Privat-Theatergesellschaft Elektra

Elektra wurde 1911 aus der Taufe gehoben. Wie der Name Elektra zustande kam ist heute nicht mehr nachvollziehbar. Belegt ist, dass sich Elektra von Anfang an dem Theaterspiel gewidmet hat, neben dem Singspiel, der Operette und der Kleinkunst die im Laufe der langen Geschichte zeitweise Aufführungsschwerpunkte waren. Seit Mitte der Neunziger Jahre hat die Amateurtheatergruppe ihren Probenalltag im Kulturhaus Spandau und steht zwei Mal im Jahr mit neuen Stücken auf der Bühne.

Sein letzter Vorhang –PREMIERE- 15.03.2024, 20:00 Theatersaal

Sabine Kolbe

Sabine Kolbe liebt das Erzählen als die unmittelbarste Form von Theater. Es braucht nichts als eine Geschichte, klare Gedanken, ein offenes, durchlässiges Gesicht, beredte Gesten und eine gemeinsame poetische Reise kann beginnen, die in den Köpfen des Publikums ganz eigene Bilder entstehen lässt.

verschoben auf 7.3.24 29.02.2024, 09:30 Kulturhaus Spandau

Mehr